Mittwoch, 24. Juli 2013

Die kleinen geheimnisse des eigenen Gepäcks


Die Urlaubszeit ist da. Noch eine Woche müssen die Kinder hier in Bayern zur Schule gehen, dann beginnen auch hier die lang ersehnten Sommerferien und das Reisefieber geht los. Die letzten Waschmaschinen werden angestellt, Koffer werden gepackt, der halbe Hausrat wird in Taschen gequetscht und man hofft das man nichts vergessen hat.


Auch bei uns ist das so! Wenn wir nach Italien in den Urlaub fahren muss alles mit. Reisebett, Schwimmsachen, Picknickdecke, Sportequipment, Kinderfahrrad, und, und, und!


Und vor allem unsere Bettdecken! Ja ihr habt richtig gehört. Wenn wir in ein Lad fahren, das keine richtigen Bettdecken-Kultur hat, so wie zum Beispiel Italien mit ihrem Bettlaken und Wolldeckenmix, packen wir auch noch unsere Bettdecken mit ein.

Klingt ein bisschen verrückt, aber es ist einfach wunderbar, wenn man sich nach einem tollen Urlaubstag und einem lauen Sommerabend kuschelig in seine eigene, vertraute Bettdecke kuschel kann.
Mittlerweile sind wir Packprofies was das einpacken und verstauen der Bettdecken angeht. Ich habe mir beim Möbelschweden die Einsaug-Verstau-Tüten besorgt. Darin werden die Decken verstaut und danach die ganze Luft rausgesaugt. Und so passen die Decken wunderbar mit in den Kofferraum.


Was ist es bei Euch? Was müsst Ihr unbedingt mit in den Urlaub nehmen? Auf was könnt Ihr nicht verzichten? Ist es die Kaffeemaschine, der Toaster oder der Duschkopf?


Keine Kommentare:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...