Freitag, 8. März 2013

DIY Tafellack am Kleiderschrank

Na da hat das mit meinem Frühjahrsputz doch ganz gut geklappt, denn jetzt ist er da, der Frühling!!! ach ist das herrlich bei offenen Fenstern sitzen und euch von meinem letzten Projekt zu berichten.

Denn nun haben auch uns die Tafellacke erobert, oder ich sie? wie auch immer! Was ich sagen will ist, ich habe mein erstes Projekt mit Tafellack erfolgreich zu Stande gebracht.

Tafellack ist ein meist matter Anstrich, der mit Tafelkreide beschreibbar ist und mit einem feuchten Schwamm oder Tafellappen gereinigt werden kann. Oftmals wird Tafellack auch als Schultafellack oder im Englischen auch als Chalkboard Paint oder Blackboard Paint bezeichnet. Mittlerweile gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke einen passenden Tafellack. Der wohl häufigste Anwendungsbereiche ist die Herstellung von Wandtafeln für den Innenbereich. Ihn gibt es mittlerweile auch schon in unzähligen schönen Farben. Bei mir sollte es das klassische Tafel-grün werden.  

 

Tipp: Beachtet beim Kauf von Tafelfarbe die Herstellerangaben. Die Bezeichnung Tafelfarbe oder Tafellack wird nicht konsequent differenziert: Es kann Tafelfarbe draufstehen und tatsächlich Tafellack drin sein.
Tafellack lässt sich streichen, bzw. rollen, oftmals auch spritzen und eignet sich für die meisten trag- und haftfähigen Untergründe wie z.B. Holz-, Span-, Hartfaser- oder Metallplatten. Der Einsatzbereich kennt wenig Grenzen.

Bei mir spielte sich das ganze mal wieder im Kinderzimmer ab.- In so einem Kinderzimmer kann man sich auch am meisten austoben :-)

Und zwar am Kleiderschrank meiner Tochter. Dieser musste erst mal seine Türen mir überlassen.

Ausgehängt lagen sie dann vor mir auf dem Boden.
 
Die entsprechende Fläche habe ich mit Schleifpapier angeraut, damit der Lack besser haftet, da der Schrank ja schon lackiert war.
 
 
dann wurden alle Ecken mehr oder weniger ordentlich abgeklebt

 und ein erstes Mal mit Lack bepinselt bzw. berollt. Ich mach sowas immer lieber mit einer Rolle.

Nach ca. 1 Stunde sind die meisten Tafellacke trocken und nach ca. 4 Stunden überlackierbar. Und bei mir sogar noch ein drittes Mal, damit die Farbe richtig schon Tafel-grün wird. Nach Aufbringen der letzten Schicht sollte der Tafellack aber immer 48 Stunden aushärten um anschließend darauf schreiben zu können.
Und am Ende kam das dabei heraus!!!


Kommentare:

sandra hat gesagt…

wundervoll... ich überlege immernoch welche stelle im kinderzimmer ich mit magnet und tafelfarbe streiche ;-)

Türtier hat gesagt…

Vielen Dank Sandra! Ich glaube der Schrank war auch nicht die einzige Stelle ;-) der Flur kommt bei uns auch noch drann...

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...