Sonntag, 11. November 2012

DIY Bilderrahmen und Wandgestaltung

Heute ist es richtig Herbstlich und schmuddelig! Da möchte man sich am liebsten Die Decke über den Kopf ziehen und im warmen Bett bleiben. Aber der Geruch von Kaffe und French Toast treibt einen dann doch hinaus. (Und wenn nicht der, dann die laufenden 80 cm die schon seit Stunden durch die Wohnung flitzen...) Nur gut, das ich uns vor ein paar Tagen die Erinnerung an den Sommer ins Wohnzimmer geholt habe.

Ich hatte eigentlich eine tolle Fotostrecke für Euch vorbereitet, zum Thema

DIY Bilderrahmen und Wandgestaltung

Aber meine Foto-Speicherkarte ist wahrscheinlich den laufenden 80 cm in die Finger gefallen die nun so langsam auch bis auf den Tisch reichen. Somit ist sie leider Unauffindbar und kann ÜBERALL  im unteren Viertel in unserer Wohnung sein…
Naja, dann keine Fotos. Ich beschreibe es euch einfach, dann seid ihr vielleicht auch viel freie im Nachmachen…

Ich habe meine Lieblingsfotos von diesem Sommer von meinen beiden kleinen auf Fotopapier ausgedruckt. Dazu kamen noch ein paar Motivierende Sprüche die einen durch graue Herbsttage bringen und die kommende Arbeitswoche positiv angehen lassen.

Dann habe ich im Baumarkt diese Spanplatten-Pakete für Laubsägearbeiten und zum selber basteln in zwei verschiedenen Größen gekauft. Diese wurden in weiß und einem lila-grau (das seit neuestem auch unsere Schlafzimmerwand ziert) angestrichen. Mit Sprühkleber habe ich dann meine Ausgedruckten Bilder auf die Getrockneten Platten geklebt – ein Tipp, kauft nicht den billigen NO NAME Kleber, der stank noch drei Tage später nach einem Klebstoff-Frucht-Gemisch!!!!
Die Spanplatten-Bilder habe ich der Einfachheit halber mit doppelseitigem Klebeband an die Wand geklebt.

Diese Spanplatte eigenen sich auch spitze für Memoboards oder als Knetunterlage. Einfach mit Stoff oder Wachstuch bespannen und den an der Rückseite festkleben oder tackern.

Und weil heute das Wetter so gruselig Herbsttag ist, gab es doch glatt schon die ersten Plätzchen heute bei uns. Ohne Verzierung, einfach nur zum Kaffe, frisch und warm vom Blech zum wegknabbern.


Und wie holt Ihr Euch die Erinnerung an den Sommer ins Haus?

Kommentare:

Milena Schlegel hat gesagt…

Ich glaube, ich muss auch mal so eine Spanplatten-pinnwand mit Polster und einem ganz schönen stoff machen. Und wenn man nichts hinpinnt, dann hat man einfach was Schönes an der Wand.

Den Sommer hole ich mir nicht rein. Ich geniesse jede Jahreszeit und versorge - im Gegenteil - die sommerlichen Kissen, Decken, Muscheln und Schwemmholz in den Winterschlaf. Jetzt sind gerade Brauntöne, Kaminfeuer und selbstgebackener Kuchen, der nach Lebkuchen riecht, angesagt. So hat jede Zeit etwas Schönes.

Liebe Grüsse
Milena

Türtier hat gesagt…

Liebe Milena,
da hast Du recht. Es ist auch sehr schön seinen Warmen Kaputzenpullie anzuziehen und sich mit einem Tee oder Cafe vor den Kamin zu Kuscheln.
Genießt den Herbst und freut Euch auf den Winter.
Alles liebe
Tina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...