Samstag, 21. April 2012

Die Sessel-Mission

Ein letztes Mal (vorerst) habe ich den Hammer geschwungen, bzw. die Säge und ein extra scharfes Küchenmesser, denn ich war auf einer Sessel-Mission! Ich wollte so gerne noch eine Sitzgelegenheit in Lottas Zimmer haben, um mit der kleine Maus gemütlich zu kuscheln, oder mit ihr Bücher an zu schauen. Und eine Matratze wäre auch geschickt, denn manchmal ist sie um 5:30 wach und will spielen!

Die Matratze hatte ich schon, und Bretter finden sich hinter jedem Schrank bei uns in der Wohnung.

Also habe ich die Matratze 3x halb mit dem Küchenmesser aufgeschnitten so dass man sie gut falten kann.

Aus dem Holz wurde eine Unterkonstruktion gebaut, mit den Winkeln verstärkt und die Beine waren der Rest vom Kinder-Traum-Sekretär.

Alle gefährlichen Ecken habe ich abgerundet, die Beine noch etwas gekürzt und damit die Holzkonstruktion auch ein bisschen ansehnlicher wurde bekam sie noch einen schicken grünen Anstrich.


Auch die Matratze wurde noch vernäht, damit sie kein Aufgeschnittenes Dasein fristen muss.



Alles zusammen verschwindet unter einer eigens genähten Husse, und hält die ganze Konstruktion zusammen.

Und so habe ich einen praktischen Sessel zum drauf sitzen und wenn es sein muss eine Not-Matratze um den Morgen im Dämmerschlaf und Kinderfingern in der Nase zu überstehen.



Und nach diesem ganzen gebaue hab ich mir nun eine gemütlichen Kaffe auf meinem DIY- Null Euro - Sessel verdient. (Und ich glaube ich werde das ganze Wochenende dort verbringen und niiiieeee wieder aufstehen…- nur zum Kaffe holen J)

Kommentare:

sandra hat gesagt…

hammer klasse... genial!!!! *_*

House No. 43 hat gesagt…

Wow ! Total klasse, Du hast so super Ideen. Lg Sabrina

Türtier hat gesagt…

Vielen Dank Ihr Beiden, und ich hätte selbst nicht gedacht das er sooo bequem ist ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...